Flugwetter

Bei uns bekommst du das aktuelle Flugwetter und Wettertrends der Region.

Hol dir das aktuelle Flugwetter

Unterkünfte

Anmeldung

Du bist Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi und möchtest an unseren Kursen teilnehmen?

Join us and be onair.

Kontakt

onair GmbH
Bach 95 | A-6653 Bach

Kontakt in Österreich
t. +43.5634.200 97
office@onair-paragliding.com

Kontakt in Deutschland
t. +49.172.611 99 48
flugschule@onair-paragliding.com

FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Gleitschirmfliegen, dem Einstieg in eine interessante und vielfältige Sportart, unseren Angeboten und Kursen, Fluggebieten und -wetter und allem weiterem.

Das ist grundsätzlich möglich. Bitte wende dich für diese speziellen Anfragen telefonisch oder per E-Mail bei uns!

Kontakt Österreich:
+43.5634.200 97
office@onair-paragliding.com

Kontakt Deutschland
+49.172.611 99 48
flugschule@onair-paragliding.com

Grundsätzlich ja. Jedoch empfehlen wir aufgrund spezieller Eigenheiten eines Skihelms (Skibrillenhalterung, zusätzliche Windgeräusche, etc.), einen Gleitschirmhelm zu benutzen. Preislich besteht zwischen diesen kein Unterschied. Der Helm muss der Prüfnorm EN966 entsprechen. Dies kann an dem Etiketten abgelesen werden.

Grundsätzlich ja. Jedoch empfehlen wir dir aufgrund spezieller Eigenheiten eines Skihelms (Skibrillenhalterung, zusätzliche Windgeräusche, etc.), einen Gleitschirmhelm zu benutzen. Preislich besteht zwischen diesen kein Unterschied. Der Helm muss der Prüfnorm EN966 entsprechen. Dies kann an den Etiketten abgelesen werden.

Wir treffen uns gewöhnlich um 8:00 Uhr für die Flugwetterbesprechung.

Daraufhin folgt, falls es das Wetter zulässt, der praktische Teil deiner Ausbildung (Übungshang, Höhenflüge, usw.). Andernfalls wird der Theorieunterricht oder eines der Zusatzmodule durchgeführt.

Die Mittagspause variiert je nach Wetterverhältnissen, du hast jedoch genügend Zeit, um dich auszuruhen und etwas zu Essen.

Nachmittags geht es dann mit dem Theorieunterricht weiter, bis zum späten Nachmittag. Falls der Theorieunterricht frühzeitig fertig ist, und kein Interesse an einem Zusatzmodul besteht, hast du den Nachmittag frei.

Wir empfehlen jedem Piloten mindestens ein Sicherheitstraining pro Jahr.

Einerseits lernst du hierbei deine Grenzen kennen, andererseits auch die Grenzen deines Schirmes. Um die sicherheitsrelevanten Manöver wirklich sicher zu beherrschen, reicht es nicht aus, nur einmal dabei gewesen zu sein. Durch regelmäßige Besuche eines Sicherheitstrainings fliegst du nicht nur besser, sondern auch deutlich sicherer.

Bei uns sind alle Kurse unbegrenzt gültg, unabhängig davon, aus welchen Gründen du den Kurs zu diesem Zeitpunkt nicht weiterführen kannst.

Bei uns sind alle Kurse unbegrenzt gültg, unabhängig davon, aus welchen Gründen du den Kurs zu diesem Zeitpunkt nicht weiterführen kannst.

Hierzu brauchst du folgende Ausbildungen: Grundausbildung, Höhenflugkurs I (Schulungsbestätigung – Ausstellungsgebühr beträgt € 58,-) und Höhenflugkurs II (Paragleiterschein, A-Schein). Alle drei Ausbildungen zusammen bieten wir als Kombi-Paket an, welches € 899,- kostet. Eine Übersicht über den Ausbildungsverlauf kannst du hier einsehen.

Du kannst bei uns eine komplett neue Gleitschirmausrüstung ab € 2.990,- kaufen. Darin enthalten ist ein schulungstauglicher Gleitschirm, ein Gurtzeug, ein Rettungsgerät, sowie ein Helm. Natürlich haben wir auch gebrauchte Ausrüstungen und Vorführgeräte, welche du für einen deutlich günstigeren Preis bei uns erwerben kannst.

Für den Grundkurs hast du eine Leihausrüstung inkludiert. Für die Höhenflüge verrechnen wir € 15,00 pro Flug. Damit du dir etwas Geld sparen kannst, ist es sinnvoll, nach dem 5 Flug, eine eigene Ausrüstung zu kaufen, da du dir somit die Leihgebühren (€ 600,- für alle 40 Flüge) für die restlichen Höhenflüge sparst. Dadurch hast du deine eigene Ausrüstung während den Höhenflügen, d.h., du gewöhnst dich direkt an deinen Schirm und an dein Gurtzeug, und kannst weiter zuhause auf der Wiese üben.

Auf unserer Homepage unter Termine und Preise findest du alle Informationen.
Die Kurse für die Grundausbildung, Höhenflugkurs I und II zum internationalen Pilotenschein finden grundsätzlich immer statt.

Detailinfos zu Schnupperkursen in Wiesbaden bekommst du nach deiner Anmeldung kurzfristig per Infomail spätestens einen Tag vor dem Kurs.

Am besten meldest du dich über das Anmeldeformular auf unserer Homepage an. Nach der Anmeldung bekommst du eine Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen per E-Mail und Post.

Unsere Flugschüler sind während der gesamten Ausbildung über die Flugschule haftpflichtversichert.

Hast du dich einmal bei uns angemeldet, dann kannst du deine Ausbildung in Wiesbaden, im Lechtal, Vogesen oder in Bassano absolvieren. Du kannst z.B. in Wiesbaden beginnen, dann eine Woche im Lechtal Höhenflüge sammeln, und vielleicht noch eine weitere Woche in den Vogesen oder Bassano Höhenflugerfahrung sammeln. Für Ausbildungen in den Vogesen und Bassano ist eine kleiner Aufpreis fällig.
Während deiner Ausbildung kannst du unbegrenzt mit uns an unseren Übungshängen trainieren.

Um selbständig in Schulungsgebieten fliegen zu dürfen, benötigst du die „Schulungsbestätigung“.
Um in Fluggebieten auf der ganzen Welt fliegen zu dürfen, brauchst du den „Internationalen Paragleiterschein“.

Um selbständig in Schulungsgebieten fliegen zu dürfen, benötigst du die „Schulungsbestätigung“.
Um in Fluggebieten auf der ganzen Welt fliegen zu dürfen, brauchst du den „Internationalen Paragleiterschein“.

Im Herbst und Winter haben wir oft perfekte Schulungsbedingungen, somit können wir oft den ganzen Tag fliegen. Wir schulen ganzjährig, so dass du deinen Urlaub frei planen kannst.

Natürlich passen wir den Kursablauf den Wetterbedingungen an. Kommt es trotzdem mal zu wetterbedingten Ausfällen, dann greift unsere Wettergarantie, die dir die kostenlose Teilnahme an einem späteren Kurs zum Nachholen der fehlenden Flüge garantiert. Dies ist zeitlich unbeschränkt möglich.

Insbesondere aufgrund der modernen Gleitschirme kann das Gleitschirmfliegen unter Beachtung der Wetterbedingungen sehr sicher betrieben werden. Eine professionelle Ausbildung ermöglicht auch Hobby- und Freizeitpiloten eine genussvolle und unfallfreie Ausübung des Gleitschirmsports.

Wenn du dich gleich für eine Grundausbildung anmeldest, lernst du deutlich mehr in der gleichen Zeit. Falls das Fliegen doch nichts für dich sein sollte, kannst du dich am ersten Tag immer noch anders entscheiden, und zahlst nur den Preis für einen Schnupperkurs!

Wir empfehlen dir auf jeden Fall eine möglichst frühzeitige Anmeldung, da die Wochenenden während der Saison oft schnell ausgebucht sind. Selbstverständlich kannst du nach deinem Schnupperkurs direkt mit der Grundausbildung weiter machen.

Mindestalter: 14 Jahre (mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten). Durchschnittliche körperliche Fitness, Lust aufs Fliegen, knöchelschützende Wanderschuhe, der Jahreszeit angepasste Kleidung.

Im Gewichtsbereich von 40-110kg ist alles möglich. Wer trotz größerem Körpergewicht über eine gute Fitness verfügt, kann auch mit über 110kg Gleitschirmfliegen lernen.